Heilpraktikerin

Heike Arnold

Homöopathie

„Similia similibus curentur – Ähnliches werde durch Ähnliches geheilt.“
(Samuel Hahnemann)

Die Homöopathie ist eine sanfte Heilmethode, die die Selbstheilungskräfte des Körpers unterstützt. Sie wurde von dem deutschen Arzt und Chemiker Samuel Hahnemann (1755-1843) entwickelt. Die Funktionsweise der Homöopathie besteht darin, dass die Medikamente unverdünnt die Symptome hervorruft, die sie verdünnt heilt. Als Beispiel sei hier die Zwiebel (Alium cepa) genannt. Beim Schneiden einer Zwiebel  tränen die Augen, die Nase läuft und wird schnell wund und man muss niesen. Hat ein Patienten einen Schnupfen mit diesen Symptomen, kann ihm mit Alium cepa geholfen werden.

Wichtig für die richtige Verordnung eines Medikaments sind die vorhandenen Symptome. Das setzt eine gute Selbstbeobachtung des Patienten voraus. Denn je genauer die auftretenden Symptome beschrieben werden, desto sicherer ist es, das richtige Medikament für den Patienten zu finden.